Irene und Herbert, beide berufstätig

Manfred, Rentner

»Vor kurzem hatte ich eine OP und bin eine ganze Zeit lang auf eine Gehhilfe angewiesen. Noch nie habe ich mich so unsicher beim Laufen gefühlt. Ich habe darüber nachgedacht, wie ich Hilfe holen kann, wenn ich mal stürze und das Telefon nicht erreichen kann. Die paladin Alarmanlage hatte für mich die Lösung. Jetzt trage ich einen Notrufsender bei mir. Im Notfall drücke ich nur einen Knopf und mein Sohn wird automatisch verständigt. So fühlen wir uns alle sicherer.«

Ludger, leidenschaftlicher Segler

Sönke, Enkelsohn von Elisabeth

»Ich bin mit meiner kleinen Familie in das Haus von Oma eingezogen: Sie wohnt unten, wir oben. Beim Thema Sicherheit haben wir uns gemeinsam für ein paladin Alarmanlagensystem entschlossen. Da haben wir neben Brand- und Einbruchschutz vor allem an den Hausnotruf gedacht. ›Fitter werde ich nicht‹, lachte Oma, ›Und ihr sollt Euch nicht dauernd Sorgen machen, nur weil ihr jetzt da seid‹. So sind wir beruhigt. Oma drückt im Bedarfsfall den Hilfeknopf. Wir helfen, wenn wir da sind. Wenn nicht, dann kommt Hilfe von außerhalb – per Telefon alarmiert. Jede Situation kann einfach angepasst werden. So haben wir alle gewonnen: An Freiheit und Lebensqualität.«

Claudia, hat eine Zweitwohnung in Bremen

Astrid und Ibrahim, Juwelier-Ehepaar

»Als Juweliere müssen wir leider immer mit einem Einbruch oder Raubüberfall rechnen. Insbesondere letzteres führt zu einer hohen nervlichen Anspannung. Mit dem paladin Alarmanlagensystem fühlen wir uns jederzeit sicher. Wir haben beim Überfall unterschiedliche Optionen: Wir können einen stillen Alarm auslösen und paladin verständigt im Verborgenen sofort die Polizei. Oder wir schlagen mit der Panikfunktion richtig Alarm: akustisch, optisch und mit sofortigem telefonischen Alarmruf. Mit den Einbruch-, Brand- und Wasserschutz-Funktionen ist paladin für uns das perfekte Sicherheitssystem. Dank paladin können wir tagsüber befreit arbeiten und nachts ruhig schlafen.«